Gebrauchtwagenkauf Schild

Gebrauchtwagenkauf – so finden auch Sie den richtigen Gebrauchten

Für viele Leute ist der Gebrauchtwagenkauf eine große Herausforderung. Unter den Gebrauchtwagenhändlern treiben sich viele schwarze Schafe rum. Oder wollen Sie sogar privat ein KFZ kaufen und wissen nicht, worauf es zu achten gilt? Wir möchten Ihnen helfen, sodass auch Sie den optimalen Gebrauchten finden.

Welche Kandidaten kommen beim Gebrauchtwagenkauf überhaupt in Frage?

Bevor Sie sich Ihr neues Traumauto ansehen, kommt es auf die Suche nach dem Gebrauchtwagen an. Wo fängt man damit am besten an? Es gibt eine Reihe Webseiten, die sich mit dem Gebrauchtwagenkauf beschäftigen. Der Marktführer im Deutschsprachigen Raum ist hier sicherlich mobile.de.
Auch in der Schweiz genießt mobile.de einen äußerst guten Ruf. Das kommt wohl vor allem durch das riesen Angebot. Hier ist für jeden etwas dabei. Von dem alten Schätzchen für 500 Franken bis hin zum Porsche, der mehrere Zehntausend Franken kosten kann.
Die Filterfunktionen machen einem die Wahl jedoch erheblich einfacher. Privat oder Händler? Klimaanlage, Klimaautomatik oder doch lieber das offene Fenster? Sind Navi, Sitzheizung und co. gewünscht? Diese und weitere Fragen lassen sich durch die Filter ganz einfach einstellen und Sie bekommen eine Auswahl der besten Angebote direkt zu sehen.

Worauf es bei der Besichtigung beim Gebrauchtwagenkauf zu achten gilt

Bei der Besichtigung eines Gebrauchtwagens sollten Sie alles richtig machen. Sind es doch jetzt die Kleinigkeiten, die darüber entscheiden für welches Auto die Wahl getroffen wird. Lassen Sie sich vom Verkäufer alle wichtigen Dokumente (Fahrzeugschein, Fahrzeugbrief, etc.) zeigen, um zunächst auszuschließen, dass es sich um ein gestohlenes Fahrzeug handelt.
Im nächsten Schtitt geht es darum sich ein Gesamteindruck von dem Fahrzeug zu machen. Beim Gebrauchtwagenkauf ist dies ein sehr großes Thema. Gibt es irgendwo Roststellen? Sind Spaltmaße zu erkennen, die daher einen Unfallschaden andeuten? Sind die Reifen und Bremsen noch in Ordnung, oder stehen hier eventuell demnächst die weiteren Reparaturen an?
Diese Dinge sollten Sie unbedingt prüfen.
Doch auch einen Blick unter die Motorhaube sollten Sie wagen. Wann war der letze Ölwechsel, wann der letze Zahnriemenwechsel? Wenn der Motorraum penibel gründlich gereinigt wurde, könnte die Vermutung entstehen, dass der Verkäufer etwas verstecken möchte.
Motorraum beim Gebrauchtwagenkauf

Die Probefahrt – Auf alle Geräusche achten

Macht das Auto einen soliden Eindruck, sollten Sie unbedingt eine Probefahrt machen. Dies sollte bei einem Gebrauchtwagenkauf immer dazu gehören und ist daher nahezu essentiell. Achten Sie dabei vor allem auf die Geräusche und das allgemeine Fahrverhalten.
Ausgeschlagene Lager hören Sie recht schnell. Ebenfalls bei Motorgeräuschen, die Sie nicht zuordnen können, sollten Sie skeptisch werden.
Testen Sie ob sich die Gänge gut wechseln lassen, ob die Lager nicht ausgeschlagen sind, und ob die Bremsen einwandfrei funktionieren. Erst wenn Sie all diese Dinge überprüft haben, lohnt sich der Gebrauchtwagenkauf wirklich.

Die Kaufabwicklung beim Gebrauchtwagenkauf

Sie haben sich nun vom äußeren Erscheinungsbild überzeugt und konnten auch bei der Probefahrt keine Mäkel feststellen. Dann steht dem Gebrauchtwagenkauf also nichts mehr im Wege. Achten Sie darauf unbedingt eine Kaufvertrag zu schließen, von dem sowohl der Käufer als auch der Verkäufer eine Kopie erhält. Ebenfalls sollten Sie die Vollständigkeit der Unterlagen überprüfen. Wichtig ist der Fahrzeugschein, der Fahrzeugbrief und das Checkheft.
Sind alle Unterlagen vorhanden und Sie haben sich auf einen Preis geeinigt, sollte der Vertrag unterschrieben werden.

Wenn Sie diese Ratschläge beachten, ist ein Gebrauchtwagenkauf gar nicht so kompliziert, wie man anfangs annehmen mag.